Aktuelle Pressemitteilungen Foto: A. Zelck / DRKS

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Service
  3. Meldungen 2020

Meldungen 2020

Presse- und Öffentlichkeits-
arbeit

info@drk-oerlinghausen.de

Meldungen aus dem Jahr

neues Fahrzeug
Foto: DRK Oerlinghausen
27. November 2020

Endlich ist es da!

Nachdem im letzten Jahr unser Auto unfallbedingt ausgefallen ist, hatten wir uns Anfang des Jahres nach langer Diskussion entschlossen, ein Neufahrzeug anzuschaffen. Dieses konnte nurnmehr der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Zum Einsatz kommt das Fahrzeug bei Einsätzen auf Veranstaltungen (wie z. B. Schützenfest, Osterfeuer, usw), bei Blutspenden oder auch als Einsatzfahrzeug für den Katastrophenschutz des Landes NRW. Unser Dank gilt für eine finanzielle Unterstützung der Sparkasse Lemgo, den Elektrowerken Hanning und dem Dorf- und Verschönerungsverein.
Bild: Stellten der Öffentlichkeit das neues Fahrzeug vor (von links nach rechts): Lars Brade (Sanitätsgruppenführer), Martin Kraus (1. Vorsitzender) und Ulrich Fillies (2. Vorsitzender).

 

17. November 2020

Blutspende erfolgreich!

Unsere Blutspendebeauftragte Ingrid Mertens berichtete über eine erfolgreiche Blutspende am vergangenen Dienstag in der Heinz-Sielmann-Schule in Oerlinghausen. "Es sind 129 Spender gekommen, davon waren neun Spender dabei, die zum ersten Mal Blut gespendet haben. Wir haben 124 Blutkonserven erhalten und das ist schon recht viel!" Danke sagen wir den langjährigen Blutspendern Helga Treiber, Ursula Otto, Sven Johannesmann und Klaus Hesselmann. Gut angenommen wurde das neue infolge von Corona eingeführte System der Terminvereinbarung. Trotzdem muss es möglich bleiben, dass Spender auch ohne Termin vorbei kommen, daran arbeiten wir!

 

Gruppenbild Blutspender
Foto: DRK Oerlinghausen
23. Oktober 2020

TSV-Handballer gehen beim Blut spenden mutig voran

Eine tolle Idee hatte letztens der TSV Oerlinghausen in Person seines 1. Vorsitzenden Alfred Obst. Er rief die Mitglieder der Handballabteilung auf, Blut zu spenden. 10 Mitglieder folgten dem Aufruf und trafen sich beim letzten Blutspendetermin in der Heinz-Sielmann Schule in Oerlinghausen. Mit dabei waren Alexander Schulz, Ben Binke, Erden Haksal, Mirko Hase, Jasper Wiedey, Jan Rotter, Ben Wittke, Pelle Reckmeyer, Timo Krassuski und Felix Bornemann. Nach der Spende waren sich alle einig: " Wenn man in Oerlinghausen wohnt, dann kann man das als Mannschaft machen." Schließlich sei es wichtig, dass sich der Verein auch außerhalb des Sports mit einer positiven Aktion präsentiere, betonte Alfred Obst ergänzend.
Ingrid Mertens, unsere Blutspendebeauftragte hofft, dass die jungen Sportler dabeibleiben, denn Spender werden nach wie vor dringend gesucht, um Krebspatienten, Unfallopfern und anderen Betroffenen zu helfen. Vielleicht macht die Aktion der Handballer ja auch Schule in den anderen Abteilungen des TSV Oerlinghausen oder in den anderen Vereinen. Der Dank des DRK ist ihnen dann gewiss.
Auf dem Bild die Spender der Handballabteilung vom TSV Oerlinghausen.

 

Gruppenbild Mitgliederversammlung
Foto: DRK Oerlinghausen
24. Juni 2020

Bericht zur DRK-Mitgliederversammlung

Mit Martin Krause ist bei der letzten Mitgliederversammlung im Bürgerhaus ein neuer Vorsitzender des Ortsvereins gewählt worden. Der 63-Jährige war in den letzten Jahren durch mehr als 128 Blutspenden dem DRK schon verbunden und hatte nunmehr sein Interesse bekundet, den Ortverein verantwortlich zu führen. Er löst damit Dr. Horst Rodekamp ab, der sechs Jahre lang die Geschicke des Vereins mit viel Einsatz und Herzblut leitete.

In den Ruhestand verabschiedete sich auch „Urgestein“ Ulla Neumann als Leiterin des Frauen Arbeitskreises. Übernommen hatte sie seinerzeit das Ehrenamt von ihrer Schwiegermutter. Nachfolgerin ist nunmehr Margot Foest.

Brigitte Henseleit als Schatzmeisterin konnte eine ordnungsgemäß geführte Kasse vorzeigen. Obwohl der Ortsverein durch einen schuldlosen Unfall gezwungen wurde, ein Neufahrzeug anzuschaffen, bleibt der Verein liquide.

Die Blutspendebeauftragte Ingrid Mertens berichtete von einem erheblichen Rückgang der Spendenbereitschaft. Trotz vielfacher Aufrufe in den verschiedensten Medien konnten nicht genug Spender gewonnen werden, so dass die Blutgewinnung immer mehr zurückgeht. Hier bleibt es in den nächsten Jahren anzusetzen, um gerade ein jüngeres Publikum für die Blutspende zu sensibilisieren.

Das sah auch Rotkreuzleiter Lars Kilian Brade so, der ebenfalls ein Rückgang der Aktiven in der Sanitätsgemeinschaft beklagte. Trotzdem wurden von der Gemeinschaft noch 2.036 Stunden geleistet. Erfreulich ist , dass mit Denise Sohn eine neue Rotkreuzleiterin gefunden wurde. Diesen Posten besetzt der Ortsverein zum ersten Mal.

Ulrike Jaehn berichtete vom Schwimmbus, der zur Zeit wegen des Corona-Risikos nicht fahren kann. Sobald hier eine Besserung eintritt, wird er wieder auf Fahrt gehen.

Auf dem Bild von links nach rechts: Denise Sohn, Ulla Neumann, Martin Krause und Dr. Horst Rodekamp

 

24.Juni.20

DRK-Mitgliederversammlung in Oerlinghausen

Nachdem die Corona-Beschränkungen insoweit aufgehoben worden sind, findet die diesjährige Mitgliederversammlung des DRK-Oerlinghausen e.V. am Mittwoch, dem 24.06.20 um 20.00 Uhr im Saal des Bürgerhauses in Oerlinghausen, Tönsbergstraße 3 statt. Auf der Tagesordnung stehen die Tätigkeitsberichte des Vorstandes (u. a. Blutspende, Sanitätsgemeinschaft, Erste-Hilfe-Kurse, „Schwimmbus“, Kasse), die Entlastung des Vorstandes, die Vorstellung des Haushaltsplanes 2020 nebst Beschlussfassung, Vorstandswahlen und Verschiedenes. Alle Mitglieder des Ortsvereins sind dazu herzlich eingeladen.

 

Die Schwimmbus-Besatzung 2020
Foto: DRK Oerlinghausen

Unser Schwimmbus kann mehr

Immer mal wieder bieten wir auch Fahrten zu anderen interessanten Zielen an. Dann wird der Schwimmbus zum „Museums-“ oder „Kinobus“. Zur Förderung der Gemeinschaft, der Kultur und des Austauschs. Auf dem Bild die Teilnehmer unseres letzten Ausflugs ins Kino nach Lage. Erst gab es Kaffee und Kuchen und dann die Vorstellung „Der Junge muss an die frische Luft“.