Aktuelle Pressemitteilungen Foto: A. Zelck / DRKS

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Service
  3. Meldungen 2017

Meldungen 2017

Presse- und Öffentlichkeits-
arbeit

info@drk-oerlinghausen.de

Meldungen aus dem Jahr

02.+03. Dezember 2017

Seniorenweihnachtsfeier

Wie jedes Jahr haben wir am ersten Advent-Wochenende die Seniorenweihnachtsfeier der Bezirke Oerlinghausen und Helpup sanitätsdienstlich abgesichert. Wir waren mit 4 unserer Sanitäter an beiden Tagen vertreten. Es wurde gemütlich bei Kaffee und Kuchen dem Weihnachsprogramm gelauscht und sich mit Weihnachtsliedern auf die Weihnachtszeit eingestimmt. Der Dienst verlief ohne Zwischenfälle.

 

17. Dezember 2017

Weihnachtslauf

Am 17.12.2017 fand wieder der alljährliche Weihnachtslauf der Laufgemeinschaft Oerlinghausen statt, welchen wir sanitätsdienstlich abgesichert haben. Dieser verlief auch diesmal ohne größere Zwischenfälle. Zeitgleich wurden wir von der Leistelle Lippe zu einem Brand in Oerlinghausen als Unterstützung zur Verpflegung der dortigen Einsatzkräfte gerufen. Unser Einsatzort war dann die Wache der freiwilligen Feuerwehr Oerlinghausen.

 

27. September 2017

Blutspenderehrung

Quelle: Lippe aktuell - Oerlinghausen vom 27.09.2017 Oerlinghausen (kd) Vor 51 Jahren hat Norbert-Ulf Wiedey zum ersten Mal Blut gespendet. Jetzt wurde er in der Heinz-Sielmann-Schule vom Deutschen Roten Kreuz in Oerlinghausen (DRK) für 125 Spenden geehrt. "Es begann 1966 bei der Bundeswehr", berichtet der Oerlinghauser. "Nach Möglichkeit habe ich die Termine immer wahrgenommen. Natürlich kommt auch mal etwas dazwischen, aber für mich ist das einfach zur Routine geworden. Blutspenden gehört einfach dazu." Seitdem die Daten elektronisch festgehalten werden, sei vieles einfacher geworden, meinte Wiedey. Allerdings werde nun auch alles sehr genau genommen. "Es kam auch schon mal vor, dass man mich wieder nach Hause geschickt hat - ich war drei Tage zu früh", berichtete er. Zwischen den Spenden muss ein zeitlicher Abstand eingehalten werden: Frauen dürfen alle zwölf Wochen, jedoch maximal vier Mal im Jahr, zur Vollblutspende gehen. Männer dürfen alle acht Wochen, jedoch maximal sechs mal im Jahr, zur Vollblutspende gehen. Fünf weitere Jahre darf sich der 70-jährige Wiedey noch in den Dienst der guten Sache stellen. Die Altersgrenze liegt bei 75 Jahren. "Oh, dann könnte ich ja auch noch die 125 erreichen", meinte Rudolf Johannesmann (69). Er hat jetzt 100 Spenden erreicht. Seine Arbeitskollegen bei der Firma Gildemeister überzeugten ihn, gemeinsam zum Blutspenden zu gehen. "Das ist jetzt bestimmt 35 Jahre her", erinnerte er sich. "Mit Aussetzern bin ich dann dabei geblieben." Auch seinen Sohn Sven Johannesmann (37) konnte er gewinnen. "Das war nicht schwer", sagte sein Vater. "Ich habe ihm gesagt, dass es anschließend auch etwas Leckeres zu essen gibt." Außerdem sei es bequem, vom Wohnort Kachtenhausen nach Oerlinghausen zu fahren. Sven Johannesmann wurde jetzt für 75 Blutspenden geehrt. Weitere Jubilare waren Frank-Michael Teckentrup (25 Spenden), Stephan Föste (50 Spenden) und Jürgen Hubrich (60 Spenden). Sie versprachen auch weiterhin mitzumachen. "Wir sind Wiederholungstäter", meinten sie übereinstimmend. Beim jüngsten Termin war die Spendenbereitschaft niedriger als beim vorherigen Mal. Nach Mitteilung der Oerlinghauser Blutspendebeauftragten Ingrid Mertens und Brigitte Förster konnten 99 Personen begrüßt werden. Unter ihnen waren drei zum ersten Mal erschienen. Insgesamt wurden 87 Blutkonserven entnommen. Der nächste Termin ist Dienstag, 5. Dezember 2017.

 

Einsatzbereite KTW-Besatzung
Foto: DRK Oerlinghausen
02. September 2017

Bergstadtlauf

Wir waren auf dem Sanitätsdienst "Bergstadtlauf" der LG Oerlinghausen. Das Wetter war den Läufern gut gesinnt und neben kleinerer Hilfeleistungen blieb der Dienst ruhig.

 

01.-03. Juli 2017

Schützenfest

Auch in diesem Jahr haben wir das Schützenfest der Oerlinghauser Schützengesellschaft von 1590 e.V. mit 4 unserer Sanitäter, unserem KTW und einem Zelt als Behandlungsplatz sanitätsdienstlich abgesichert. Gefeiert wurde vom 01.07. bis zum 03.07. auf dem Festgelände am Steinbült. Zum Schluss gab es am 03.07. noch den Umzug mit dem neuen Schützenpaar. Bis auf kleinere Zwischenfälle verlief der Sanitätsdienst sehr ruhig.

 

15. März 2017

Jahreshauptversammlung

Auch in diesem Jahr fand die Jahreshauptversammlung des DRK Oerlinghausen in der Hermannstraße statt. Im Anschluss an den Rückblick auf das Jahr 2016 wurden einige Mitglieder geehrt: die langjährige Treue zum DRK Ortsverein Oerlinghausen wurde an dem Abend besonders Horst Henseleit (10 Jahre), Erika Lange (35 Jahre), Falk Brinkmann (20 Jahre), Lara Weber, Jannik Molk, Inga Gnaß und Shari König (jeweils 5 Jahre) gedankt. Desweiteren wurden Alicia Stajkovic, Alina Böckmann und Denise Sohn für die bestandene Sanitäterprüfung geehrt.

 

11. März 2017

Aprés Ski Party

Bereits zum 16. Mal wurde die Aprés Ski Party im Partyzelt auf dem Platz der Schützengesellschaft veranstaltet. Wir haben die Veranstaltung mit fünf Sanitätern abgesichert. Abgesehen von kleineren Zwischenfällen verlief der Abend jedoch ganz ruhig.

 

11. März 2017

Modellflugtag Frühjahrsfliegen

Die alljährliche Modellflugschau auf dem Flugplatz Oerlinghausen hat auch dieses Jahr die Modellflugsaison 2017 eingeleitet. Die Veranstaltung der Modellbauabteilung des Segelflugvereins Oerlinghausen e.V. konnte bei bestem Wetter abgehalten werden und verlief ohne Einsätze für unsere Sanitäter vor Ort.

 

01.-.05. Februar 2017

Aufbau der Flüchtlingsunterkunft Oerlinghausen

Die Flüchtlingsunterkunft am Segelflugplatz in Oerlinghausen wird nun von der DRK-Betreuungsdienste Westfalen-Lippe gGmbH betrieben. Bis vor kurzem wurde die Unterkunft durch die Johanniter-Unfall-Hilfe betrieben, bis die Bezirksregierung Arnsberg diese Aufgabe turnusgemäß neu ausgeschrieben hat. Im Zuge dieses Wechsels haben auch aus umliegenden DRK-Ortsvereinen zahlreiche Helferinnen und Helfer mit angepackt. Vom 01. bis 05.02.2017 wurden unzählige Betten augebaut und Räumlichkeiten hergerichtet. Hinweis zu Pressemitteilungen: Der DRK Ortsverein Oerlinghausen e.V. distanziert sich von diversen Meinungen und Berichten, die im Zusammenhang mit dem Wechsel des Betreibers der Flüchtlingsunterkunft veröffentlicht wurden und nicht aus unserem Ortsverein selbst stammen. Verantwortlich für den Betrieb der Flüchtlingsunterkunft ist die DRK-Betreuungsdienste Westfalen-Lippe gGmbH.

 

19.-21.Januar 2017

Sanitätsdienst bei der EK servicegroup eG - Messe

In diesem Jahr haben wir wieder die Produktmesse der EK servicegroup eG sanitätsdienstlich abgesichert. Es wurde unseren Sanitätern für den Messezeitraum ein Sanitätsraum zur Verfügung gestellt. Der Dienst konnte ohne größere Einsätze beendet werden.